Fang bei dir an

Einer der größten Irrtümer oder „Fehler“ ist der, dass wir die Anderen, das Aussen für unser Leid verantwortlich machen.

Der blöde Chef, der falsche Partner, die depperten Autofahrer, lästige Kinder, der Politiker, scheiss Familie…. Ständig bewerten und beschuldigen wir die anderen und sehen sie dabei nur als Objekt. Bringen uns die anderen keinen Nutzen, verurteilen wir sie. Eine knallharte und grauslige Welt ?

Die anderen sind nichts anderes als ein multidimensionaler Spiegel für deine Gefühle. Alles! was du bei den anderen spürst liegt immer nur in dir. Es ist DEINE Welt.

Wenn du den Spiess umdrehst und die Verantwortung für dich übernimmst. „Das bin alles nur ich“, erst dann kannst du dich verändern. Du wirst sehen, dann transformiert sich auch komplett deine Aussenwelt.

Du bekommst einfach alles gespiegelt, was du gerade projizierst, das gilt es tief zu verstehen. Veränderung fängt immer erst bei dir an. Verlange es nicht von den anderen, fang bei dir an, hab Vertrauen.

Umarmung, Jürgen ?

 

Die nächsten Veranstaltungen

  • Meditation: Loslassen und Annehmen

    01.09.2019 14:00 - 01.09.2019 17:00

    Willst du deutlich mehr Wohlgefühl, Gelassenheit und Freude in deinem Leben haben? Dann lerne ...

Du hast etwas zum Artikel zu sagen? Schreibe es nieder

Schreibe einen Kommentar